Digitaler Bilderrahmen

Anfang der 2000er Jahre waren digitale Bilderrahmen absolut im Trend. In Folge von Digitalkameras wurden immer mehr Bilder erstellt, die aber nicht mehr beim Fotografen entwickelt wurden, sondern auf elektronischem Wege in einem digitalen Rahmen angezeigt wurden. Vor allem im privaten Gebrauch wurden die Fotorahmen meist bei den Großeltern installiert, die dann aktuelle Urlaubsbilder der Kinder und Enkel begutachten konnten. So war es üblich, dass in manchen Familien mit vielen Nachkommen mehrere digitale Fotoalben auf dem Wohnzimmerschrank zu finden waren: Für jedes Kind einer!

Digitaler Bilderrahmen 7″

Der 7″ LCD Bildschirm dient als digitaler Bilderrahmen am Point of Sale. Mit einer SD-Karte oder einem USB Stick bespielen Sie den Photo Frame mit Inhalten. Einen internen Speicher gibt es nicht.

Digitaler Bilderrahmen mit Fernbedienung für das Abspielen von Bildern und Videos

Eigenschaften

Diagonale 7″ (17,8 cm TFT LCD Display)
native Auflösung 480 x 238 Pixel
Inhalte Musik, Videos, Bilder

 

Was nicht geht beim 7″ digitalen Bilderrahmen

  • Bei einer Slideshow mit Musik, kann der Musiktitel nicht manuell gewählt werden oder übersprungen werden.
  • Die Uhr und Kalenderfunktion ist nicht mit Fotos kombinierbar
  • Es ist kein Akkubetrieb möglich

Moderne Business Lösung

Im Unterschied zum privaten Gebrauch entwickelten sich innovative und nachhaltige Lösungen für den Handel und im Unternehmensbereich. Auch hier sind die Geräte in den Funktionen gegenüber modernen PC- und Tabletsystemen beschränkt, aber der Preis für das Abspielen von Videos ist dagegen unschlagbar.

Erweiterung der Funktionen

Im Laufe der Zeit war aber nicht mehr der reine Rahmen und die Bildanzeige im Fokus, weil immer mehr Schnittstellen zur Aktualisierung der Inhalte hinzu kamen. Neben den üblichen Speichermedien wie SD-Karte oder USB Stick konnten die Fotos per WLAN oder Bluetooth direkt per Mail oder neumodisch aus der Cloud geladen werden. Nur der Preis ist unschlagbar, da es sich um ein Massenprodukt handelt. Ab 40€ können Verbraucher diese Lösungen kaufen.

Unser Tipp:  Prüfen Sie im Vorfeld welche Inhalten Sie zeigen wollen, wie oft ein Update geplant ist und über welchen Zeitraum die elektronische Bildanzeige seinen Dienst mit 24/7 tun soll.

Auf der Suche nach einer besseren Lösung?